Datenschutzerklärung

Datenschutzinformation gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) für Bewerber

Wir informieren Sie nachstehend gemäß Art. 13 DS-GVO über die Verarbeitung Ihrer Daten.

1. Identität des Verantwortlichen

DAS Environmental Expert GmbH, Goppelner Straße 44, 01219 Dresden, Telefon: +49 351 40494-000, Fax: +49 351 40494-100, E-Mail: kontakt@das-ee.com

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten


Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragen über Datenschutzbeauftragter, DAS Environmental Expert GmbH, Goppelner Straße 44, 01219 Dresden, Telefon: +49 351 40494-000 oder E-Mail: privacy@das-ee.com.

3. Datenkategorien


Wir erheben und verarbeiten folgende Daten von Bewerbern (* = Pflichtfeld):
  • Anrede*, Titel, Vorname*, Nachname*
  • Geburtsdatum* 
  • Wohnort*, Land* 
  • E-Mail-Adresse*
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)* 
  • Verfügbarkeit/Kündigungsfrist*
  • Gehaltsvorstellung* 
  • Höchster Ausbildungs- bzw. Studienabschluss
  • Anschreiben
  • Lebenslauf 
  • Weitere Dokumente im Zusammenhang mit der Bewerbung (Zeugnisse etc.)
Im Rahmen der Nutzung unserer Bewerberplattform „Umantis“ werden außerdem während des Bewerberprozesses technisch-notwendige Cookies gesetzt. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Online-Bewerbermanagement-Plattform nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies wird u. a. die bevorzugte Sprache gespeichert und übermittelt.

4. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage; automatisierte Entscheidungsfindung


a) Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten zum Zweck der Vorbereitung des Abschlusses eines möglichen Arbeitsvertrages mit Ihnen und zur Erfüllung unserer vertraglichen und vorvertraglichen Pflichten, insbesondere zur Einschätzung der Eignung der Kandidaten für eine Stelle und zur Organisation und Verwaltung des Bewerberprozesses (Rechtsgrundlage Art. 88 Abs. 1 DS-GVO i.V.m. § 26 BDSG).

b) Wir verarbeiten weiterhin Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 2 BDSG), soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Weitergabe von Daten an Unternehmen im Konzern, Speicherung zur Auswertung im Talentpool bis zu 2 Jahre zum Zwecke der Prüfung der Eignung für weitere in Zukunft ausgeschriebene Stellen) erteilt haben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden (s. u. Abschnitt Rechte der betroffenen Person).

c) Wir verarbeiten Ihre Daten auch aufgrund eines berechtigten Interesses.
Ihre Daten können zu statischen Zwecken (z. B. Reporting) verarbeitet werden. Dabei sind keine Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Online-Bewerbermanagement-Plattform nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.Wir benötigen Cookies u. a. zur Übernahme von Spracheinstellungen. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

d) Schließlich verarbeiten wir Ihre Daten auch aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO), z. B. im Rahmen von Mitteilungspflichten an Behörden.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

5. Empfänger


a) Ihre Daten werden an verschiedene Empfänger innerhalb unseres Unternehmens zur Bearbeitung im Rahmen der Bewerbung weitergeleitet bzw. diesen Zugriff gewährt, u. a. Personalabteilung, Fachabteilung (Führungskräfte), Sekretariat etc.

b) Ihre Daten werden auch an Empfänger außerhalb unseres Unternehmens weitergeleitet, mit denen Auftragsverarbeitungsvereinbarungen entsprechend Art. 28 DS-GVO abgeschlossen wurden, nämlich den Anbieter der Online-Bewerbermanagement-Plattform (Haufe-Umantis AG).

c) Des Weiteren können Dritte zu bestimmten Zwecken Daten erhalten, wenn dies im Rahmen Ihrer Bewerbung gesetzlich vorgeschrieben ist (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c) oder soweit dies zur Anbahnung und gegebenenfalls zum Abschluss eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist (z. B. Reisebuchungen) (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) oder zur Geltendmachung und Verteidigung unserer Rechte (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f).

Wir geben Daten an Unternehmen mit Sitz außerhalb der Europäischen Union nur mit Ihrer Einwilligung weiter (z. B. Reisebuchungen außerhalb der EU, Flugbuchungen mit Airlines, mit Sitz außerhalb der EU u. a.).

6. Dauer der Speicherung


Ihre personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten im Bewerbungsprozess erforderlich ist. Diese Speicherdauer beträgt in der Regel 6 Monate. Im Falle Ihrer Einwilligung zur Speicherung Ihrer Daten über die gesetzlich vorgeschriebene Dauer hinaus kann die Dauer entsprechend länger sein (längstens 2 Jahre).

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht, es sei denn, die Speicherung ist auf Grund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich (z. B. Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen von 10 Jahren)

Im Einzelfall ist eine längere Speicherung zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften erforderlich.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

7. Pflicht zur Bereitstellung von Daten


Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist zur Anbahnung und gegebenenfalls zum Abschluss eines Arbeitsvertrages oder eines anderen Vertrages mit Ihnen im Rahmen Ihrer Bewerbung für die o. g. Zwecke der Datenverarbeitung erforderlich. Ohne diese personenbezogenen Daten sind wir nicht in der Lage, Ihre Bewerbung zu bearbeiten und gegebenenfalls einen Vertrag mit Ihnen zu schließen.

8. Rechte der betroffenen Person


Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DS-GVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG). In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden; letztere ist zu erreichen unter

Der Sächsische Datenschutzbeauftragte
Devrientstr. 5, 01067 Dresden
Telefon: 0351/493-5401
Telefax: 0351/493-5490
Internet: www.datenschutz.sachsen.de
E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO

Soweit die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO beruht, können Sie bei uns jederzeit der Verwendung Ihrer Daten widersprechen (Art. 14 Abs. 2 lit. c in Verbindung mit Art. 21 DS-GVO). Der Widerspruch kann formfrei erfolgen. Sie erleichtern uns die schnelle Bearbeitung eines Widerspruchs, wenn Sie unsere E-Mail-Adresse privacy@das-ee.com verwenden mit dem Betreff „Widerspruch" unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse.

Hinsichtlich der Rechtsfolgen Ihres Widerspruchs ist zu differenzieren:

  • Widersprechen Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen , oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung , Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.